Streuner, also wild lebende Katzen im Stadtgebiet, gibt es hier leider zuhauf. Diese beiden

 Photobucket

habe ich an der Dönerbude gefunden, wo sie von "wohlmeinenden" Kunden mit Resten gefüttert werden. Seit einiger Zeit kommt auch der Hähnchenmann und da ist es dasselbe Spiel. Katzen können aber Kartoffeln, Erbsen und Möhren nicht verwerten und auch die Gewürzmischungen sind sicher suboptimal. Die beiden wurden von mir "Die gute Luise" und Zampano getauft. Luise hat den zampano nämlich immer zuerst fressen lassen. Der Kleine hatte wohl schlimme Entzündungen im Mulchen und konnte nicht richtig fressen. Seine Zunge hing dauernd heraus und das sah nicht hübsch aus!

PhotobucketX

Ein guter Grund, noch mehr "Futter" hinzustellen. Völlig schwachsinnig, denn Zampano saß davor und konnte es nicht aufnehmen. Hier gab es einen lecker Brei mit Schmerzmittel von Frau Wollich (Foto unscharf, wollte nicht näher ran)

Photobucket

und später gelang es, den Kater einzufangen. Derzeit ist er in Quarantäne, weil er aufgrund seines geschwächten Allgemeinzustandes nicht kastriert und geimpft werden konnte. Beim Doc stellte sich heraus, das Kater Zampano eigentlich Katze Elsa ist. Na sowas! Seit einer Woche bekommt Elsa nun gutes Futter und Aufbaukost, sie sieht schon sehr viel besser aus

Photobucket

Bitte Daumen drücken, denn Luise ist noch auf der Pirsch am Dönerstand. Ich werde sie hoffentlich bald mittels Hähnchen, Baldrian und eienr Falle eintüten können.